Produkte

für die einzelnen Löschmethoden

Funkenerkennung von 130°C bis 400°C

  • IR Detektor Typ LD – 130°C
    Der IR-Detektor Typ LD wird zur Überwachung von pneumatischen Förderleitungen, Absaugungen und Fallschächten eingesetzt. Der Detektor dient zur Absicherung von Materialströmen mit sehr niedrigen Zündtemperaturen.
  • IR Detektor Typ TD – 250°C
    Der IR-Detektor Typ TD wird zur Überwachung von pneumatischen Förderleitungen, Absaugungen und Fallschächten eingesetzt. Dort sichert dieser die nachfolgenden Anlagenteile, wie z.B. Silos ab, in denen es zu Staubablagerungen kommen kann.
  • IR Detektor Typ GD – 400°C
    Der IR-Detektor Typ GD wird zur Überwachung von pneumatischen Förderleitungen, Absaugungen und Fallschächten eingesetzt. Dort sichert dieser die nachfolgenden Anlagenteile, wie z.B. Filter ab, in denen staubexplosionsfähige Atmosphären entstehen können.